bücher

Want to read April 2018

Hallo ihr Lieben,

der März war lesetechnisch ja nicht ganz so gut, wie die beiden Monate davor. Aus diesem Grund möchte ich im April wieder ein paar Bücher mehr lesen und hab mir deshalb auch sieben Stück vorgenommen. Da es insgesamt doch etwas mehr Seiten sind, bin ich gespannt, ob ich wirklich alle schaffe. Aber das dann im nächsten Lesemonat. Jetzt zeig ich euch zuerst, welche Schätze ich mir überhaupt vorgenommen habe.

DSC_0053

Das erste Buch ist „Be with me“ von J.Lynn. Das war eines der Bücher, die ich mir eigentlich für den März vorgenommen hatte. Ich hab es mittlerweile auch schon angefangen und mag es wirklich gerne. An dem einen oder anderen Punkt wollte ich Jase gerne eine reinhauen, aber das hat sich gerade wieder gelegt. In dem Buch geht es um Tess, die kleine Schwester von Cam (der männliche Protagonist aus dem ersten Band). Eigentlich ist sie eine Tänzerin, durch einen Unfall muss sie die Karriere aber vorerst beenden. Deswegen geht sie auf das College, auf das auch ihr Bruder geht und dessen bester Freund Jase. Den Rest könnt ihr euch ja vorstellen. Es gibt Drama.

„Illuminati“ von Dan Brown höre ich als Hörbuch und bin auch schon bis zur Hälfte durch. Ich hatte eigentlich echt gedacht, dass ich dazu den Film gesehen habe, aber irgendwie kommt mir bisher kaum etwas bekannt vor. Bisher kann ich sagen, dass es sehr spannend ist. Ich mag diese Verschwörungstheorien und Geschichten darüber. Wie der Titel schon aussagt, geht es um den gleichnamigen Orden, der sich zum Ziel nimmt die Kirche zu zerstören. Und das nach sehr langer Zeit, als niemand mehr an das Bestehen dieser Organisation glaubt. Sehr interessant. Ich bin echt gespannt, wie die Geschichte verläuft.

Das nächste Buch, welches ich lesen möchte, ist „Der Angstfresser“. Tanja ist, wie Jill, eine Selfpublisherin und hat dieses Buch erst vor einer Woche veröffentlicht. Es geht um einen Horrorautor, der nicht länger nur mit Gruselgeschichten erschrecken möchte. Deswegen beginnt er eine in die Tat umzusetzen. Der Klappentext enthält eine Warnung, die man sicher nicht ignorieren sollte. Also kauft das Buch nur, wenn ihr nicht zartbesaitet seid. Ich bin so unglaublich gespannt, aber bisher hab ich mich am Abend noch nicht getraut reinzulesen.

„Die Welt zerbricht“ ist der erste Band der Zwischenwelt-Reihe. Von Jill hab ich ja letzten Monat „Eine Ewigkeit ohne dich“ gelesen und fand es super. Deswegen war es natürlich klar, dass ich ihr zweites Buch auch lesen muss. Es geht um Suko, den Leiter des Sondereinsatzkommandos für paranormale Phänomene. Allein dieser Satz klingt schon unglaublich spannend und macht mich richtig neugierig. Natürlich geht es auch wieder um die Liebe. Da Jill ja Gefühle so toll rüberbringen kann, freue ich mich darauf auch extrem.

Dann möchte mit „Enders“ eine Reihe beenden und mit „Die goldene Brücke“ eine fortsetzen. Die beiden Bücher hatte ich ja auch letzten Monat schon auf meiner Liste, hab es aber leider nicht geschafft sie zu lesen.

Das letzte Buch ist „Illuminae“. Ich hab es mittlerweile auch da schon geschafft, die ersten 50 Seiten zu lesen. Der Stil ist wirklich genial. Die Idee, eine Geschichte in Dokumenten zu erzählen, ist richtig cool. Am Anfang hatte ich dann doch etwas Angst, dass es auf Englisch einfach unverständlich ist. Bisher kann ich aber sagen, dass die unbegründet war. Bin echt gespannt, wie es weitergeht. Weiß gerade gar nicht, was ich lieber lesen möchte.

Das war meine Leseliste für den April. Habt ihr euch bestimmte Bücher vorgenommen?

Liebe Grüße,

rnxk4zsse4jtnzrdc6vd

Ein Kommentar zu „Want to read April 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s