Ernährung/Sport

Fit in 2018

„The best view comes after the hardest climb.“ – Unknown

Hallo meine Lieben,

bereits letztes Jahr habe ich mir den Vorsatz gemacht, dass 2018 nicht so wird wie 2017. Ich habe gerade im Herbst und Winter zu viel Müll gegessen, war viel krank und habe ewig keinen Sport gemacht. Dadurch habe ich mich natürlich am Ende des Jahres auch nicht wirklich toll gefühlt. Meine „Fortschritte“, die ich 2015/2016 gemacht habe, waren wie weggeblasen und das will ich nicht mehr. Was ich will ist, die Zufriedenheit zurück, die mir der Sport und eine bewusste Ernährung gegeben hat. Ich will einfach wieder fit sein. Deswegen musste dieser Vorsatz her.

Was mich an dieser Stelle interessieren würde: Wer von euch hat sich diesen Vorsatz auch gemacht? Und wer hat ihn schon, in den ersten zwei Wochen, wieder über Bord geworfen? Wenn du das gemacht hast, heb ihn jetzt wieder auf. In einem Jahr wirst du dir dafür danken.

„Motivation is what gets you started. Habit is what keeps you going.“ – Jim Ryun

Momentan habe ich so viel Motivation in mir, die mir dabei hilft, meinen Vorsatz in etwas zu verwandeln, wozu ich keine Motivation mehr brauche, weil es zur Gewohnheit geworden ist. Von dieser Motivation würde ich gerne etwas abgeben, damit ich dort nicht alleine ankomme.

Deswegen möchte ich eine kleine Serie starten, in der es ganz um „Fit in 2018“ geht. Ich überlege mir noch einen tollen Hashtag. Darunter werden alle Beiträge zu Ernährung fallen, wie meine „What I eat in a day“. Außerdem halte ich euch über meine eigenen Fortschritte auf dem Laufenden, möchte euch Übungen für zu Hause und auch das Fitnessstudio zeigen und vielleicht auch kleine Challenges starten. Das hilft hoffentlich mir am Ball zu bleiben und es durchzuziehen und auch euch ein bisschen.

Da ich mich gerne selbst belohne und das auch noch ein Fünkchen Motivation drauflegt, habe ich mir einen anderen meiner Vorsätze genommen und die beiden miteinander kombiniert. Ich möchte dieses Jahr weniger Geld ausgeben. Das habe ich mir letztes Jahr ja auch regelmäßig vorgenommen, aber nie lange durchgehalten. Deswegen jetzt beides zusammen. Ich möchte in der Woche mindestens dreimal Sport machen. Das ist normal, nicht zu viel und nicht zu wenig. Für jedes Mal Sport in der Woche bekomme ich 5€ in ein imaginäres Sparschwein. Für jedes weitere Workout (ab 15 Minuten) bekomme ich 7€. Das Geld, welches ich im Monat quasi eintrainiert habe, darf ich im nächsten Monat dann ausgeben. Das gilt natürlich nur für Dinge, die ich nicht unbedingt brauche. Damit schaffe ich es auch hoffentlich endlich mal etwas mehr anzusparen.

Außerdem habe ich mir noch drei Regeln gesetzt, denn Sport ist ja bekanntlich nicht alles.

-Gesund ernähren. Damit meine ich nicht auf alles zu verzichten, ich werde weiterhin Pizza, Schokolade oder Chips essen. Aber in Maßen.

-Handy abends früher weglegen. Ich bin eine, die gerne um elf Uhr noch anfängt durch Twitter oder Instagram zu scrollen und das ist ungut. Dann wird aus elf schon mal zwölf oder eins oder auch zwei.

-Jeden Tag meine Abendroutine durchziehen. Damit meine ich vor allem, das Handy wegzulegen, so oft wie möglich abends zu lesen und anschließend ins Bett zu gehen. Entweder höre ich dann noch etwas Musik, wenn ich nicht einschlafen kann, oder „meditiere“. Nicht im klassischen Sinne mit Schneidersitz und „Ommm“, sondern mit einer App, über die man schöne Hintergrund-Geräusche hören kann.  Die App heißt RelaxMelodies.

Mein excercise tracker für Januar sieht bisher so aus: Heute bekomme ich noch 7€, da ich jetzt dann noch Sport machen werde.

IMG_9274

So werde ich wahrscheinlich jeden Monat gestalten. Ich wollte nichts besonderes, sondern einfach etwas wo ich kurz notieren kann, was ich gemacht habe und natürlich den Betrag notieren kann. Im Internet habe ich dazu auch keine künstlerischere Variante gefunden irgendwie. Das tut es auf jeden Fall.

Ich würde mich auf jeden Fall über Kommentare freuen und natürlich auch gerne von euren Fortschritten hören.

Jetzt noch einen wunderschönen Sonntag und einen guten Start in die Woche.

Liebe Grüße,

rnxk4zsse4jtnzrdc6vd

 

 

4 Kommentare zu „Fit in 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s