Ernährung

What I eat in a day 2 (Vegan)

Hallo ihr Lieben,

hier bin ich wieder. Entschuldigt, dass unter der Woche kein Beitrag kam. Es war diese Woche etwas sehr stressig. Ich hatte fast jeden Tag nach der Arbeit etwas zu tun. Musste auf die Kids meiner besten Freundin aufpassen, war in Erding bei Wolfgang Krebs (einem Kabarettisten) und war Montag/Dienstag nach der Arbeit total fertig, die Erkältung wollte mich dann doch noch nicht ganz loslassen. Ich mag es zwar wirklich, Dinge zu tun zu haben, aber an solchen Tagen fehlt mir dann schon die Zeit um runterzukommen. Geht es euch auch so? Wie war denn eure Woche?

Kommen wir zum heutigen Beitrag. Ich persönlich liebe es mir Videos und Blogposts über Essen anzusehen. Es gibt da draußen so viele inspirierende Food-Blogger, das ist einfach toll. Man kann so viele Ideen sammeln. Meine momentanen Lieblingsyoutuber in dieser Kategorie sind Niomi Smart (sie hat auch ein eigenes Buch mit Rezepten -> Eat Smart) und Tess Begg. Beide ansehen, empfehle ich sehr.  Da ich natürlich dann auch gerne darüber schreibe, was ich liebe mir selbst anzusehen, habe ich heute ein What I eat in a day für euch. Ich habe völlig vergessen Snacks zu fotografieren und habe ohne Softbox fotografiert. Erstaunlich, wie krass der Unterschied ist. Ich hasse den Winter.  Ich hoffe, ihr verzeiht mir das.

Los geht’s!

Morgens esse ich eigentlich fast jeden Tag das Gleiche, Haferflocken. In verschieden Variationen. Manchmal mit Yoghurt, Banane, Kokosflocken. Manchmal als Overnight Oats mit Chia-Samen und Blaubeeren, dazu gibt es ein tolles Rezept in Niomi’s Buch. Oder einfach mit etwas Kokosnussmilch – leider bin ich wohl allergisch auf Mandelmilch, das macht mich schon sehr traurig. An diesem Morgen war es die erste Variante. Dazu gab es Kaffee – den trinke ich seit einigen Monaten schwarz mit Kokosblütenzucker – und etwas Orangensaft. Normal trinke ich den nur frisch gepresst, aber meine Mama musste unbedingt einen kaufen.

DSC_0289.JPG

Zum Mittagessen habe ich mir dann etwas Brokkoli (ich liebe ihn), Reis und eine Soße gemacht. (Kann Reis nicht „trocken“ essen. Das machen so viele und ich verstehe nicht, wie die den runterbringen.) Ich glaube, sie hieß „Indisches Curry“ und war von DM. Die haben momentan sehr oft neue Sachen dort und natürlich muss ich das dann auch testen. Sie war nicht grandios, aber auch nicht schlecht. Man kann sie definitiv essen.

dsc_0267

Und da ich es momentan liebe (ich liebe sehr viel in diesem Beitrag), einmal am Tag einen Salat zu essen, habe ich das auch an diesem Tag gemacht. An diesem Abend habe ich etwas Romanasalat genommen, Mie-Nudeln, Äpfel und Gurken. Was drin ist, variiert je nachdem, was wir gerade da haben. Am liebsten esse ich Salat mit Paprika, Tomaten und Mais.

dsc_0283

Die Snacks habe ich, wie oben schon gesagt, vergessen zu fotografieren. Ich esse da sehr oft Trauben, Nüsse, Banane, Birne – je nachdem was da ist. Und natürlich auch sehr oft Schokolade. Wie soll es auch anders sein. Gibt es jemanden der keine Schokolade mag? Ach ja und ich esse gerne Proteinriegel, da ich Shakes (die lösen sich bei mir nie ganz auf und da sind da so kleine Bröckchen drin – buah) nicht wirklich mag. Am liebsten habe ich da Questbars, die haben um einiges weniger Zucker, als alle die man im Laden kaufen kann und sie schmecken dazu auch noch gut. Die sind leider etwas teuer, aber wenn man jetzt nicht jeden Tag einen von denen verdrückt, ist es völlig in Ordnung.

So, damit sind wir auch schon wieder am Ende. Die Fotos regen mich gerade wirklich auf. Nächstes Mal werfe ich auf jeden Fall wieder die Softboxen an.

Jetzt verschwinde ich auch sofort wieder und lasse euch mit diesem halb fertigen Samstag alleine. Habt ihr alle etwas vor heute oder macht ihr ein gemütliches Wochenende? Ich will heute noch meine Urlaube für dieses Jahr planen. Der Erste wird mich da wohl auf die Leipziger Buchmesse führen. Auf den Zweiten freue ich mich am meisten. Darüber erzähl ich euch später noch etwas mehr.

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende und einen guten Start in die neue Woche.

Viele Grüße

eure

rnxk4zsse4jtnzrdc6vd

3 Kommentare zu „What I eat in a day 2 (Vegan)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s