Allgemein

Monatsrückblick Dezember 2016

Hallo ihr Lieben,

in meinem letzten Post habe ich ja bereits erwähnt, dass es wieder einen Monatsrückblick gibt. Ich mag die sehr gerne. Auf anderen Blogs, wie auf meinem eigenen. Mir kommt es so vor, dass man dem Blogger etwas „näher“ ist, wenn man solche Beiträge liest. Und für einen selbst sind sie einfach eine gute Art, den Monat noch einmal Revue passieren zu lassen.

Der Dezember war für mich ein toller Monat. Ich liebe die Zeit vor Weihnachten und auch danach. Ich war sehr viel shoppen. Tue es auch noch. Mein Vorsatz scheiterte gleich zu beginn des neuen Jahres. Was auch eigentlich nichts Negatives für mich ist, denn immerhin arbeite ich für das Geld und wenn ich es direkt wieder zum Teufel hauen will, sollte ich das auch tun. Das blöde ist nur, dass ich dadurch so wenig zum Sparen komme. Die teureren Gegenstände (brauche unbedingt einen neuen Laptop und möchte eine kleine Kamera) auf meiner Wunschliste müssen deswegen immer noch warten. Naja, das ist jetzt wirklich jammern auf hohem Niveau. Weiter im Text… Weihnachten war unglaublich schön und auch Silvester war sehr ruhig und entspannend. Was mich daran nur einfach stresst, dass die Tage so schnell vorbei gehen. Mein Urlaub neigt sich dem Ende entgegen und ich fühle mich, als hätte ich keinen gehabt.

Gelesen: 1368 – 3 Bücher dsc_0255

Mein Lesemonat hat mit „Die Beschenkte“ und „Die Flammende“ von Kristin Cashore begonnen. Und OH MEIN GOTT. Ich liebe sie einfach. Cashore hat einen wunderbaren Schreibstil und die Hauptfiguren haben es mir einfach angetan. Ich würde gerne mehr über Fire und Brigan lesen. Katsa und Bo aus dem ersten Band kommen beide in Teil Drei zurück, der übrigens bisher auch grandios ist. Ich habe den beiden Bänden 5 Sterne gegeben, alleine schon die Cover sind für mich 5 Sterne wert.

Carlsen: Die Beschenkte

Carlsen: Die Flammende

Beendet habe ich den Monat mit dem ersten Band der Royals Reihe von Erin Watt. Am Anfang war ich sehr hin und hergerissen. Die Jungs haben mich einfach nur genervt und Ella war mir einfach überhaupt nicht sympathisch. Aber je mehr ich in die Geschichte rein kam, desto besser wurde das Ganze. Man lernt die Charaktere zu lieben und die Geschichte wird immer tragischer. Der Schluss ist sowieso der Oberhammer und ruiniert einen wirklich. Nicht umsonst ist ein Zitat des Buches „These Royals will ruin you“. Ich musste dem Buch daher auch 5 Sterne geben und bin schon gespannt, wie es weiter geht. Der zweite Band liegt schon hier.

Amazon: Paper Princess (Englisch)

Die deutsche Übersetzung erscheint am 01.03.2017 beim Piper Verlag, falls jemand noch so lange warten kann. Piper: Paper Princess (Deutsch)

Geschrieben: Fragt nicht. Meine Motivation war so im Keller, die letzten Monate. ABER: Ich bin wieder dran und kann hoffentlich im Januar update etwas Zufriedenstellendes von mir geben.

Gehört: Mein Dezember war voll mit Shawn Mendes und Weihnachtsliedern. Außerdem rauf und runter lief „It Girl“ von Jason Derulo und „Starboy“ von The Weeknd.

Gesehen: Supernatural: Ich bin mittlerweile mit der 6. Staffel durch und kann einfach nicht aufhören. Selbst nicht, wenn mir die Jungs manchmal auf den Wecker gehen und sich total bescheuert verhalten. Außerdem gesehen: Weihnachtsfilme. Nicht nur einen. Grinch, Arthur Weihnachtsmann (absoluter Favorit mittlerweile), Eine Weihnachtsgeschichte, Kevin allein zu Haus und in New York. Ein paar Dokumentationen waren auch dabei. Eine, die mir nicht aus dem Kopf gehen will: Audrie & Daisy. Schaut sie euch an.

Getragen: Hoddies. Letzten Monat habe ich meine liebe zu ihnen entdeckt und lebe seither wirklich darin. Ich muss mir unbedingt noch ein paar kaufen. Eine kleine H&M Bestellung ist schon auf dem Weg zu mir.:D Zitat Patricia am 31.12.2016: „Ich muss dringend weniger shoppen. Ich setze mir ein Limit von 60 Euro“. Patricia auch am 31.12.2016: Kauft für 70 Euro bei H&M, 50 Euro Rebuy, 50 Euro Amazon. Applaus bitte.

dsc_0263dsc_0265

Das war mein Monat Dezember. Jetzt beginnt ein neues Jahr. Vielleicht sollte ich noch einen Jahresrückblick machen? Ich weiß es nicht. Bin auf jeden Fall gespannt, was mir das Jahr 2017 persönlich bringt. In der Welt geht es hoffentlich nicht schlimmer weiter, als im letzten Jahr und politisch hoffe ich, dass wir gemeinsam ein Ziel gegen Hass, Angst und Fremdenfeindlichkeit setzten. Die Bundestagswahl steht bevor und wir alle haben den Ausgang dieser in der Hand. Lasst dieses Jahr zu etwas Gutem werden.

Ich wünsche euch ein wunderbares Jahr 2017 (Gesundheit, Glück und Freude) und als kleine Weisheit des Jahres: „Wir sollten alle mehr lesen, mehr nachdenken (bevor wir sprechen/schreiben) und mehr Liebe geben“.

Bis bald

eure

rnxk4zsse4jtnzrdc6vd

 

4 Kommentare zu „Monatsrückblick Dezember 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s