Allgemein

Bucket List

Hey ihr Lieben,

heute ein weniger ernstes Thema 🙂

Vor ein paar Tagen war ich mal wieder im Internet unterwegs auf der Suche nach neuen Blogs. Auf einigen englischen Seiten habe ich dann Bucket Lists gefunden. Die Blogger haben dabei ihre eigene veröffentlicht und anschließend immer wieder das durchgestrichen, was sie erledigt haben.

Hier ein deutsches und englisches Beispiel:

planetbackpack.de

bucketlistjourney.net

Aber was ist denn überhaupt eine Bucket List?

Als Definition auf urbandictionary.com steht dazu: A list of things to do before you die. Ein direktes deutsches Gegenstück/Pendant konnte ich leider nicht finden. Am besten würde es noch Lebenstraumwunschliste (wie sie Conni vom Blog Planetbackpack nennt) beschreiben.

Man nimmt sich also ein bisschen Zeit und notiert alles, was man noch tun will, bevor man stirb. Dabei kommt es auch nicht darauf an, wie realistisch oder unrealistisch dieser “Traum“ ist. Man schreibt alles auf, ohne Ausnahmen. Wenn man gerne mal zum Mond fliegen möchte, gehört das genauso auf diese Liste, wie ein Tag in einem Freizeitpark.

Warum sollte man eine Bucket List schreiben?

Der erste Grund dafür liegt, meiner Meinung nach, direkt auf der Hand: Die Bucket List lässt einen darüber klar werden, was man sich für seine (nahe) Zukunft wünscht. Was man in seinem Leben noch tun will. Und sich für einige Zeit nur auf seine Träume zu konzentrieren macht Spaß. Zweitens: Ein sehr wichtiger Grung: Die Wahrscheinlichkeit diese Dinge zu tun steigt, wenn man sie, auf einem Blatt geschrieben, vor sich liegen hat. Im Kopf verschwinden sie doch schnell, zwischen Pflichten und Ängsten.

Also nehmt euch eine Stunde oder auch mehr, setzt euch hin und schmeißt Ängste und Pflichten beiseite. Fangt an zu träumen und schreibt alles auf, was euch einfällt. Auch die kleinste unwichtige Kleinigkeit, oder das Bescheuertste, was euch einfällt. ALLES ist erlaubt. Im Internet gibt es auch einige Seiten auf denen ihr Inspirationen sammeln könnt. Hier zum Beispiel: bucketlist.org

Ich wünsche euch viel Spaß dabei 🙂

Meine Bucket List:

– Buch veröffentlichen

Reisen:

Frankreich:

– Mindestens einen Tag im Disneyland Paris verbringen

– Macarons aus einer französischen Bäckerei essen

– Roadtrip durch Frankreich, Spanien, Portugal (an den Küsten entlang)

– Roadtrip durch Irland, Schottland und England

– Alleine Urlaub machen

– Durch Australien

– Durch Neuseeland

– Silvester am London Eye

– Tennis spielen lernen

– Golf lernen (fragt mich bitte nicht wieso :D)

– Klavier spielen lernen

– Umziehen – in eine andere Stadt

– nach England auswandern

– Selbstständigkeit

– Wimpernverlängerung

– ein weiteres Tattoo

– Blutspenden (dafür -> Angst loswerden)

– Organspender werden

– Höhenangst überwinden

– jemandem das Leben verschönern

– Farbschlacht

– leidenschaftlicher Kuss im Regen

– den Mann für’s Leben finden

– eine Nacht unter freien Himmel mit der Person die ich liebe

– heiraten

– ein Kind bekommen

– ein Kind adoptieren

– sportlicher werden

– einen Marathon mitlaufen

– Oper Carmen sehen

– in der Weihnachtszeit den Nussknacker (Ballett) sehen

Das waren die Punkte, die bisher auf meiner Bucket List stehen. Ich freue mich darauf, sie in den nächsten Jahren abzuhaken und hoffe, ich kann alles davon erledigen. Natürlich steht aber nichts fest, es kann sein, dass Punkte verschwinden und neue dazu kommen. Die Bucket List gibt einem nur eine Richtung vor, in die man sich bewegen will und motiviert einen (wahrscheinlich) auch unterbewusst genau auf diese Punkte zuzuarbeiten.

Habt ihr eine Bucket List? Wenn ja, was für Punkte stehen darauf? Wenn nein, warum nicht?

Das war mein Wort zum Sonntag 🙂

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und viele liebe Grüße

eure

rnxk4zsse4jtnzrdc6vd

6 Kommentare zu „Bucket List

  1. Ich find die Liste auch cool 😀 Und sehr witzig finde ich, dass sie meiner ziemlich ähnlich ist xD Mehr als 10 Punkte sehen genauso bei mir auf der Liste 🙂 Ich drück dir die Daumen, dass du alles erreichst ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s